Dienstag, 2. September 2014

Zwetschgendatschi mit Mandelstreuseln


Man braucht:
2kg Zwetschgen
500g Mehl + 100g
1 Hefewürfel
250ml Sojamilch
100g Zucker + 100g
60g weiche Margarine + 125g
2TL Zimt
100g gemahlene Mandeln
eine handvoll Mandelblättchen

Hefe in warmer Milch auflösen.
Mit 60g Margarine, 500g Mehl, Zimt und 100g Zucker verkneten.
Ca. 1h zugedeckt gehen lassen.
Ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Zwetschgen halbieren und darauf verteilen.
Restliche Zutaten miteinander verkneten und als Streusel auf den Zwetschgen verteilen.
Bei 180 Grad ca. 30min backen.

Montag, 1. September 2014

Mandel-Milchreis


Man braucht: 
250g Milchreis
(Soja)Milch
3EL Zucker
3EL Mandelmus
4EL Mandelblättchen
ggf. frisches Obst (hier Blaubeeren)

Milchreis mit der auf der Packung angegebenen Menge Milch sowie dem Zucker zubereiten.
Am Ende Mandelmus unterrühren.
Mit Mandelblättchen bestreuen und das Obst dazu geben.





Montagsstarter

1. Mich mit dem Wetter zu arrangieren fällt mir zur Zeit schwer.
2. Ein bisschen Ruhe am Morgen ist soo angenehm.
3. Ich würde gerne einen Hund haben, aber dafür hab ich einfach nicht genug Zeit.
4. Die Zukunft beschäftigt mich.
5. Diese ganzen Kriege sind so sinnlos, ich könnte kotzen.
6. Weil ich da recht diszipliniert sein kann, konnte ich Geld sparen.
7. Viel ist es jetzt nicht, aber immerhin konnten wir so eine grosse Hochzeit und einige Reisen finanzieren.
8. Diese Woche steht Sport und Lernen an, außerdem ein Besuch bei Veganz und noch viel Kleinkram.

und ein paar Bilder der letzten Woche:

fleißig geshoppt in der "Wäscherei" (ich liebe liebe liebe diesen Laden!) und im Alstertal-Einkaufszentrum





Shoppingpause im Alstertal-Einkaufszentrum mit Rosen-Limonade :)


großer großer Lebensmittel-Tipp: der neue Alpro Cremoso Apfelstrudel (schmeckt wirklich null nach Soja - und ich bin da echt empfindlich, ist supercremig und lecker!)!! Der Held mag auch die neue Sorte Zitronentarte sehr gerne (und er mag eigentlich keinen Sojajoghurt, vor allem wegen der Konsistenz), ich mag bloß leider keinen Zitronenjoghurt.



Sonntag, 31. August 2014

Gelesen im August


1) "Eine Insel" von Terry Pratchett 
Genre: Roman
Status: SuB-Buch
Inhalt: Eine riesige Flutwelle rast im 19. Jahrhundert über den Ozean und tötet alle Einwohner bis auf den Jugendlichen Mau. Zugleich trägt sie ein Schiff heran, auf dem nur die 13 jährige Daphne, Tochter des potenziellen Königs, überlebt hat. Die beiden begegnen sich und stehen nun vor der Aufgabe zu überleben und den anderen verstehen zu lernen.
Meinung: Teils skurril, teils amüsant, teils nachdenklich stimmend. Schon interessant aber der Schreibstil ist nicht ganz meins.

2) "Kirschroter Sommer" von Carina Bartsch
Genre: Roman
Status: Geliehen
Inhalt:  Nach sieben Jahren trifft Emely wieder auf Elyas, den Bruder ihrer besten Freundin, der sie vor Jahren stark verletzt hat, weswegen sie ihn aus tiefstem Herzen hasst. Allerdings kommen da mit der Zeit noch andere Gefühle hoch und sie weiß nicht was sie davon halten soll. Sie versucht sich mit Emails den anonymen Schreibers Luca abzulenken, aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?
Meinung:  Überhaut nicht mein Genre, aber ich habe es von einer Freundin aufgedrückt bekommen. Und im Nachhinein war es auch gar nicht so schlimm. Der Schreibstil ist flüssig und der Humor ist gut, thematisch naja, aber mal geht auch das. Allerdings fand ich es faszinierend wie wenig in so einem dicken Buch passieren kann. :D



3) "Türkisgrüner Winter" von Carina Bartsch 
Genre: Roman
Status: Geliehen
Inhalt: Die Geschichte von Emely und Elyas geht weiter. Ein schwerer Schicksalsschlag trifft Elyas, Emely realisiert ihre Gefühle und das Geheimnis um den Emailschreiber Luca klärt sich. Finden die beiden noch zueinander?
Meinung: Fand ich wesentlich schlechter als Band 1. Viel weniger Humor, alles ist sehr vorhersehbar und es ist mir zu kitschig.

Freitag, 29. August 2014

Quinoa-Spinat-Salat


Man braucht:
250g Quinoa
250g Babyspinat
1 Bund Radischen
1 gelbe Paprika
1 Kohlrabi
300g Sojajoghurt
Salz
2EL Zitronensaft
Petersilie
1EL Zucker
Pfeffer

Quinoa nach Packungsanleitung zubereiten.
Radischen, Kohlrabi und Paprika würfeln.
Mit Spinat und Quinoa vermengen.
Restliche Zutaten verrühren und untermengen.

Freitagsfüller

1. Nach welchen Kriterien sucht ihr eure Urlaubsziele aus?

2. Ich lasse mich gerne von Fotos inspirieren und ich habe einen grossen Zettel voll mit Zielen die ich in meinem Leben noch sehen will.

3.  In meinem Bett ist es total gemütlich.

4.  Deko-Shopping (dieses mal in der "Wäscherei") hat sich wieder mal richtig gelohnt. 

5.  Anstatt sich auf das Schöne, Positive zu konzentrieren fokussieren manche Menschen hauptsächlich das Negative in ihrem Leben und werden deswegen zu ziemlich unangenehmen Persönlichkeiten.

6.  Ich hab im Internet ein tolles Restaurant gefunden, zu dem ich unbedingt bald möchte.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Kino, morgen habe ich Shopping geplant und Sonntag möchte ich jede Menge Kleinkram erledigen!

Donnerstag, 28. August 2014

Nudeln mit Tomaten, Ziegenfrischkäse und schwarzem Knoblauch


Man braucht:
250g Nudeln
500g Cocktailtomaten (hier gelbe und rote)
eine handvoll frischen Basilikum
Salz
2EL schwarzen Knoblauch
200g Ziegenfrischkäse
Schluck (Soja)Milch
Olivenöl

Nudeln kochen.
halbierte Tomaten in etwas Olivenöl schenken.
Käse und Milch einrühren.
Salzen.
Knobi, gut abgetropfte Nudeln und gehackten Basilikum untermengen.