Donnerstag, 24. Juli 2014

Chia-Pudding mit Schoko

Man braucht für eine Portion:
4 leicht gehäufte EL Chiasamen
140ml Schokomilch (ich hatte den Kokos-Reis-Drink mit Schokolade von Provamel)
Kokos- oder Schokoraspel
2EL Früchte

Chiasamen in der Milch einrühren und ca. 20min quellen lassen.
Mit dem Obst und den Raspeln garnieren.

Dienstag, 22. Juli 2014

knusprige Nuggets auf Salat


Man braucht für die Nuggets:
ca. 10 Sojamedaillons
ca. 2 Hände voll ungesüßter Cornflakes
ca. 4 gehäufte EL Mehl
etwas Wasser
Fleischgewürz
Salz
Öl
Gemüsebrühe

Medaillons in Brühe ca. 20min kochen.
Ausdrücken.
Erst im Mehl wenden, dann mit ein bisschen Wasser bestreichen und anschließend in den etwas zerdrückten Cornflakes wenden.
Knusprig braten.

Beim Salat haben wir einfach Möhren, Fenchel und Feldsalat zusammengehauen und ein fertiges Dressing aus der Vegan Box drüber gegeben.

Montag, 21. Juli 2014

Montagsstarter

1. Eis ist einfach lecker.
2. Das Wochenende war ja echt anstrengend, aber auch super supertoll.
3. Ein wichtiges Schreiben sollte nicht lange aufgeschoben werden.
4. Bei diesen Temperaturen gut schlafen - ob mir das gelingt?
5. Lange vor der Glotze hocken mag ich aktuell gar nicht.
6. Mal sehen ob in den nächsten Monaten noch ein paar tolle Konzerte anstehen.
7. Aufräumen macht mir Spaß.
8. Diese Woche sind vor allem ein bisschen erholen und einen leckeren Kuchen backen sehr wichtig, aber auch einiges das noch erledigt werden muss. Und dann freue ich mich auf das tolle Wetter.

Freitag, 18. Juli 2014

Couscous mit Pesto und Tomaten

Man braucht:
250g Couscous
500g Cocktailtomaten
1/2 Glas rotes Pesto
Salz
frischen Basilikum
Gemüsebrühe
2 Knobizehen
Olivenöl

Couscous mit Brühe nach Packungsanleitung zubereiten.
Tomaten halbieren und mit gepresstem Knobi anbraten.
Pesto in den Couscous einrühren. Ggf. Salz einrühren.
Tomaten untermengen und frischen Basilkum unterheben.

Donnerstag, 17. Juli 2014

Pestoblume

Jetzt hab ich mich auch mal rangetraut :) Und es war gar nicht so schwierig wie befürchtet! Ich habe sie allerdings gleich mal zweifarbig gemacht.


Man braucht:
600g Mehl
1 Hefewürfel
300ml warmes Wasser
2TL Salz
60g Olivenöl
ca. 3gehäufte EL rotes Pesto
ca. 3gehäufte EL grünes Pesto

Hefe im Wasser auflösen.
Mit Mehl, Salz und Öl zu einem Teig kneten und abgedeckt 1h an einem warmen Ort gehen lassen.
In 3 Teile teilen.
Den Boden einer 26cm-Springform mit einem zugeschnittenen Kreis aus Backpapier auslegen. Das Papier ein bisschen einfetten.
Die Teigstücke rund auf die gleiche Größe ausrollen.
Ofen auf 200 Grad vorheizen.
Den ersten Teigkreis auf den Backformboden legen.
Mit einer Sorte Pesto bestreichen.
Den 2. Teigkreis darauf legen und mit der zweiten Pestosorte bestreichen.
Den 3. Kreis rauflegen.
In 16 Teile einschneiden, dabei in der Mitte einen Kreis stehen lassen.
Jeweils 2 nebeneinander liegende Teile in die Hände nehmen und 2 mal nach außen drehen. Die Enden zusammenfügen.
10min gehen lassen, dann ca. 20min backen.



Mittwoch, 16. Juli 2014

Vegan Box XII


Dieses Mal waren enthalten:
Smooze Eis, bei mir in der Geschmacksrichtung Kokosnuss-Guave (da hatte ich nur bei der Sorte Pech, da es genau die einzige war, die ich schon kenne. Da sie aber gut schmecken und praktisch sind, außerdem zur Sommerzeit passen, passt das trotzdem), Mandelscheibe von Fallersleber Backwaren Manufraktur (klingt gut, allerdings bin ich bei Fertigbackwaren immer etwas skeptisch), halbe Physalis von PÄX (hatte ich noch nie, ich bin gespannt), Kokosnussmus von TROPICAI (ansich eine gute Idee, ich habe allerdings noch Massen an Kokosmus), Sesamini von Rapunzel (find ich nicht so soll, die sind zwar lecker aber auch mMn fast überall zu bekommen und sehr geläufig), Hair & Body Wash von GO & HOME (bei Kombiprodukten bin ich skeptisch, aber so eine Probe kann man für Kurztripps gut gebrauchen und die Marke kenne ich auch noch gar nicht) und eine VIANA Edelcreme, ich hab die Sorte "Karibik Hummus" erwischt und bin damit sehr glücklich, weil es eine der interessanten Sorten ist.
Insgesamt eine tolle Box, mit der ich persönlich einfach ein kleines bisschen Pech hatte.