Freitag, 6. März 2015

Blätterteig gefüllt mit Kürbis und Rosenkohl


Man braucht:
1 Rolle Blätterteig
1/2 Hokkaidokürbis
400g Rosenkohl
kleines Stück Ingwer
1 Ei
50ml Sojasahne
Öl
1/2 kleine Zwiebel
Salz
Pfeffer
2EL Kürbisgewürzmischung (hier Kürbiskönig von Herbaria)

Zwiebel hacken und anbraten.
Kürbis würfeln und mitbraten.
Rosenkohl vierteln und kurz mitbraten.
Ingwer reiben und hinzufügen.
Gemüsemischung mit Ei, Gewürzen und Sojasahne vermengen und auf den Blätterteig geben.
Seiten des Teiges einschlagen und dabei die Enden nicht vergessen.
Ca. 30min bei 180 Grad backen.

Donnerstag, 5. März 2015

Pasties mit vegetarischer Sauerkraut-Hack-Füllung


Man braucht für 4 Stück:
450g Mehl
200 Margarine
2TL Salz

Zutaten mit etwas kaltem Wasser verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
30min kalt stellen, dann in 4 Teile teilen und jeden rund ausrollen.

1/2Pck. Sauerkraut
1 Paprika
1 Zwiebel
ca. 75g feines Sojagranulat
Öl
Brühe
Fleischgewürz
Salz
Pfeffer
geräuchertes Paprikapulver
Paprikapulver
ca. 100g Sojasahne

Granulat in Brühe mit dem Fleischgewürz, Salz und dem geräucherten Paprikapulver einweichen.
Dann knusprig braten.
Zwiebel hacken und mitbraten.
Paprika würfeln und mit dem Sauerkraut zum Hack geben und unterrühren.
Sahne, Paprikapulver, Pfeffer und ggf noch Salz untermengen.
Die Masse auf jeweils der Hälfte der Teigkreise verteilen und die andere Hälfte drüber klappen.
Mit einer Gabel die Ränder aneinander drücken.
Die Pastys mit Sojamilch bestreichen und bei 220 Grad ca. 15min backen, dann runterdrehen auf 180 Grad und weitere 45min backen.

Mittwoch, 4. März 2015

Gelesen im Februar

1) "Veronika beschließt zu sterben" von Paulo Coelho
Genre: Roman
Status: SuB-Buch
Inhalt: Veronika beschliesst Selbstmord zu begehen, obwohl sie ein gutes Leben hat, doch bevor alles anders wird, will sie lieber sterben. Doch ihr Selbstmord misslingt und sie landet in der Psychatrie. Dort lernt sie viele skurrile Menschen kennen und erlangt den Lebenswillen wieder. Doch sie hat wegen einem Herzfehler nur noch wenige Tage zu leben.
Meinung: Eine ein bisschen skurrile Geschichte über die Schönheit des Lebens, gut geschrieben und mal was anderes.

 
2) "Der Herr der Unruhe" von Ralf Isau
Genre: Fantasy
Status: SuB-Buch
Inhalt: Nico sieht, wie sein Vater ermordet wird und flieht. Er taucht unter in der Schweiz und lernt dort das Handwerk seines Vaters: die Uhrmacherei. Als er erwachsen ist, kommt er zurück in sein italienisches Heimatdorf um den Täter zu Verantwortung zu ziehen und dabei kommt ihm sein Talent, mit mechanischen Dingen sprechen zu können, zu Gute. Doch Intrigen, der 2. Weltkrieg und die Liebe legen ihm Steine in den Weg.
Meinung: Nicht meine Story, aber ganz gut geschrieben und auch nicht uninteressant.


Dienstag, 3. März 2015

Nudeln mit Möhren in Orangensauce



Man braucht:
250g Nudeln
frische Petersilie
Saft dreier Orangen
ca. 100ml Sojasahne
Meersalz
Pfeffer
1 Zwiebel
Öl
1kg Möhren
ggf. frischer Parmesan

Nudeln kochen.
Zwiebel hacken und anbraten.
Kleingewürfelte Möhren kurz mitbraten.
Mit Saft ablöschen und köcheln lassen bis die Möhren gar sind.
Sahne und Gewürze unterrühren.
Mit Nudeln und Petersilie vermengen.
Ggf. mit Parmesan bestreuen.

Montag, 2. März 2015

Montagsstarter

Hierher.

1. Es geht los, der Frühling kommt.

2. Der Frühling startet hier allerdings mit viiiiel Regen.

3. Wenig Schlechtes kann ich nicht vergessen.

4. Ich habe eine Schwäche für tolle Möbel.

5. Zeit ist immer schneller geworden.

6. Seit ich ein bisschen nähen kann, komme ich viel zu selten dazu und traue mich vieles leider auch nicht in Angriff zu nehmen, weil es mir zu schwierig vorkommt. Aber im April setze ich mich mal mit einer Freundin gemeinsam dran :)

7. Spiele spielen ist nicht soo mein Ding.

8. Ich freue mich auf diese Woche, weil das Feiern von zwei Geburtstagen ansteht, auch wenn der Held gesund und ich nciht krank werden darf und noch einiges erledigt werden muss.


und aus der letzten Woche:

getestet: neue Alpro Joghurts (Birne-Pfirsich schmeckt gut, die Konsistenz ist aber meiner Meinung nach zu flockig, Erdbeer-Banane schmeckt super und hat die perfekte Konsistenz!)



im Musical "Phantom der Oper" (toll, aber echt anders als die "modernen" Musicals)





Lecker zwischendurch was essen im "Limu"

Donnerstag, 26. Februar 2015

süße gebackene Kohlröschen, gebackene Zwiebeln, Reis und Joghurtsauce


Man braucht für die Kohlröschen:
1Pck. Kohlröschen
ca. 2EL Ahornsirup
Salz
Schuss Öl

Alles miteinander vermengen und ca. 20min bei 180 Grad im Ofen backen.

Man braucht für die Zwiebeln:
ein kleines Netz Minizwiebeln
Öl
Salz
1TL Agavendicksaft

Zwiebelhaut abpulen und die Zwiebeln mit den restlichen Zutaten vermengen und im Ofen ca. 40min bei 180 Grad backen.

Man braucht für die Joghurtsauce:
500g Sojajoghurt natur
1 Knobizehe
Salz
Kreuzkümmel
Gemüsegewürzmischung
Pfeffer

Knobi pressen und alles miteinander verrühren.


Dazu 250g Reis kochen.

Mittwoch, 25. Februar 2015

Vanillekuchen mit Müslihaube

Man braucht:
250g Margarine + 150g
180g Zucker
4 Eier
300g Mehl
1/2Pack. Backpulver
Vanille (hier 4EL selbstgemachter Vanillesirup, alternativ 1-2 Vanilleschoten oder notfalls Aroma)
150g Müsli
50g Schokoplättchen

250g Margarine mit Zucker verrühren.
Eier und Vanille unterrühren.
Mehl und Backpulver dazu sieben und unterrühren.
In eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben.
Restliche Margarine mit Müsli und Schokoplättchen vermengen und auf den Teig geben, leicht andrücken.
Bei 180 Grad ca. 80min backen, nach ca. 20min mit Alufolie abdecken damit das Müsli nicht zu dunkel wird.
Etwas abkühlen lassen bevor ihr in aus der Form löst.