Freitag, 24. Oktober 2014

Linsen-Feigen-Salat


Man braucht:
8 Feigen
250g Belugalinsen
1Pck. Feta
1Pck. Feldsalat
2 kleine Zwiebeln

1EL dunklen Balsamico
4EL Wasser
4EL Olivenöl
1EL Feigenmarmelade
1TL Senf
Salz
Pfeffer

Linsen gar kochen.
Zwiebeln fein hacken und mit Salat, in Spalten geschnittenen Feigen, Linsen und gewürfelten Feta vermengen.
Aus den restlichen Zutaten ein Dressing rühren und untermengen.

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Apfelkuchen mit Granatapfelkernen


Man braucht:
280g Mehl
130g Zucker
1EL Vanillezucker
1Pck. Backpulver
150ml (Vanille)Sojamilch (falls ihr Granatapfelsaft habt könnt ihr die Hälfte der Milch auch mit dem Saft ersetzen um mehr Granatapfelaroma im Kuchen zu haben)
120g Margarine
1 Granatapfel
1-2 Äpfel

Alle Zuataten bis auf das Obst miteinander verrühren und in eine gefettete 26cm-Springform o.ä. geben.
Äpfel in Spalten schneiden und darauf verteilen, etwas reindrücken.
Bei 180 Grad ca. 1h backen.
Mit Granatapfelkernen bestreuen.


Mittwoch, 22. Oktober 2014

Mallorca I

Im September waren der Held und ich eine Woche auf Mallorca. Wir lieben diese Insel sehr, der Held insbesondere weil man dort sehr gut radeln kann, ich eher wegen der Schönheit der Natur und den süßen kleinen Orten.
Gewohnt haben wir dieses Mal in Port d'Andratx (privat, deswegen dieses Mal keine Unterkunftempfehlung oder Bilder diesbezüglich) und haben von dort aus Ausflüge gemacht. Wir hatten ganz besonderes Wetterglück, nämlich immer zwischen 30 und 35 Grad und sonnig, seltener mal bewölkt. Auch das Meer war schön warm und nachts konnte ich auch immer noch im Top draußen sitzen.



mitgebracht haben wir auch ein paar Kleinigkeiten, nämlich geräuchertes Paprikapulver (scharf und süß), Mandelöl und Orangensenf
Besucht haben wir unter anderem die Tropfsteinhöhle in Campanet. Wir haben uns bewusst für diese entschieden, weil man dort in kleinen Gruppen eine individuelle Führung bekommt und einem dort auch erklärt wird wie das alles entstanden ist etc. Wir sind auch sehr zufrieden dass wir uns für diese Höhle entschieden haben. Die Führerin war sehr nett, ihr Englisch sehr gut verständlich, die Führung toll und wir haben viel gelernt. DIe Anlage drumherum ist auch sehr hübsch.








Außerdem waren wir in einem unserer Lieblingsorte: Pollenca. Sonntags ist dort Markt, dann ist es dort zwar voll, aber die Stimmung ist super und man bekommt für wenig Geld tolles Obst und Gemüse. Auch immer wieder schön ist die berühmte Treppe. Bei 35 Grad haben wir uns den Aufstieg dieses Mal allerdings gespart.


Gegessen haben wir ganz wunderbar im Bellaverde in Port de Pollenca. Dort saßen wir in einem süßen Innenhof unter Feigenbäumen und haben lecker vegetarisch geschmaust.










Durch Port d'Andratx ansich haben wir einen Spaziergang gemacht, hauptsächlich saßen wir dort aber zum Sonnenuntergang in Tims Bar und tranken was.

Ein Mal waren wir aber auch im Ort was essen, nämlich im total niedlichen "That's amore". Dort schmeckte es uns sehr gut :)




Dienstag, 21. Oktober 2014

Spätzle mit Pilzen und Haselnüssen


Man braucht:
250g Spätzle
1 Zwiebel
800g gemischte Pilze
1 Knobizehe
Öl
2EL braune-Sauce-Pulver (vegetarisch), angerührt mit ca. 150ml Wasser
Salz
Pfeffer
Schnittlauch
ein Schuss Raucharoma
kleiner Schuss Sojasauce
ggf. Schuss Sojasahne 
ca. 75g Haselnusskerne

Spätzel kochen.
Zwiebel und Knobi hacken und anbraten.
Pilze würfeln und kurz mitbraten.
Mit brauner Sauce ablöschen.
Raucharoma und Sojasauce und ggf. Sojasahne einrühren.
Würzen.
Haselnüsse hacken und untermengen.