Mittwoch, 11. September 2019

vegetarische Schmorgurken-Hack-Pfanne

Man braucht:
500g Kartoffeln
4 Schmorgurken
ca. 200g Sojagranulat
Sojasahne
1EL Senf
1 Zwiebel
Raucharoma
Salz
Pfeffer
Öl

Granulat einweichen und seperat braten. Raucharoma und Salz hinzufügen.
Kartoffeln stückeln und kochen.
Gurken schälen, entkernen und stückeln.
Zwiebel hacken und anbraten.
Gurken mitbraten, dann etwas Wasser dazu geben und zugedeckt gar köcheln.
Sahne, Senf, Salz, Pfeffer und Granulat unterrühren.
Kartoffeln untermengen.

Mittwoch, 4. September 2019

Gelesen im August

1) "Die Entdeckung der Langsamkeit" von Sten Nadolny
Genre: Historischer Roman
Status: SuB-Buch
Inhalt: John Franklin ist ein extrem langsamer Mensch, doch trotzdem erfüllt er seinen Traum und fährt zur See. Erst ausgelacht, macht er sich doch bald einen Namen.
Meinung: Schön geschriebene nette Geschichte.


2) "Gösta Berling" von Selma Lagerlöf 
Genre: Klassiker
Status: SuB-Buch
Inhalt: Der Pfarrer Gösta Berling, muss durch alle Höhen und Tiefen des Daseins und macht seinem Beruf nicht gerade Ehre, hinterlässt dafür das ein oder andere gebrochene Herz.
Meinung: Der Schreibstil war mir zu überzogen und dramatisch, die Story so naja.


3) "Das Vampirbuch" von Ditte und Giovanni Bandini
Genre: Sachbuch
Status: SuB-Buch
Inhalt: Wo und wann wurde der Mythos des Vampirs erschaffen und was steckt dahinter?
Meinung: Ganz interessant, auch wenn Vampire nicht so mein Interessengebiet sind.


4) "Das Buch der Engel" von Ditte und Giovanni Bandini
Genre: Sachbuch
Status: SuB-Buch
Inhalt: Die unterschiedlichen Vorstellungen und Entstehung von Engeln und ähnlichen mythischen Wesen in verschiedenen Kulturen.
Meinung: das für mich schlechteste Buch der Reihe. Recht langweilig.


5) "Der Junge, der Träume schenkte" von Luca Di Fulvio
Genre: Historischer Roman
Status: SuB-Buch
Inhalt: Cetta wandert 1909 mit ihrem kleinen Sohn aus Italien in den USA ein. Doch aus großen Träumen auf den Boden der Tatsache gebracht, muss sie ihr Leben als Prostituierte finanzieren. Doch für ihren ohn möchte sie, dass was aus ihm wird: ein richtiger Amerikaner.
Meinung: Ein etwas kitschiger Titel, hinter dem sich ein ganz tolles Buch verbirgt. Super geschrieben, spannende Geschichte und interessante Charaktere, die nie nur schwarz oder weiß sind.

6) "Titos Brille: Die Geschichte meiner strapaziösen Familie" von Adriana Altaras 
Genre: Biographie
Status: SuB-Buch
Inhalt: Adriana, eine Jüdin und verheiratet mit einem Deutschen, lebt in Berlin. Als ihre Eltern sterben und sie eine Wohnung erbt, die seit 40 Jahren nicht mehr ausgemistet wurde, muss sie sich  mit den kuriosen Hinterlassenschaften und turbulenten Familiengeheimnisse auseinander setzen.
Meinung: Sehr chaotisch geschrieben, ganz interessant, nett.

 

Mittwoch, 28. August 2019

Nudeln mit Paprika-Erdnusssauce


Man braucht:
250g Nudeln
6 Paprika
1 Knobizehe
Paprikapulver
Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer
Öl
1 Zwiebel
eine handvoll Erdnüsse
2EL Erdnussbutter

Nudeln kochen.
2 Paprika würfeln und braten bis sie weich sind. Mit Gewürzen, Erdnussbutter und einem großen Schuss Wasser pürieren.
Zwiebel und Knobi hacken und anbraten.
Restliche Paprika würfeln und mitbraten.
Nudeln und Sauce untermengen.

Mittwoch, 21. August 2019

Ein bisschen was aus den letzten Wochen

so schön: draußen Kaffee genießen, hier bei den Hermetic coffee roasters
Konsistenz mochte ich, geschmacklich ok

sehr schokoladig, cremig, lecker

leckerer Burger im Vegan Eagle

lecker

alle Sorten finde ich ganz gut

lecker Essen mit Freunden bei uns

Frühstück im golden temple

leckerer Kuchen im Mandelmehl und Zuckerei

Zeit mit Freunden und Pommes im Bidges and sons

mit Freunden zur Eröffnung vom Brewdog

lecker

lecker essen mit Freunden im Ponzu Shushi

Mädelszeit im Geschwister Cafe


Mädelsabend im Lucacelli


Lunchdate mit einer lieben Freundin im U/F Poke


Kaffeezeit mit dem Helden im Meeating


Mittwoch, 14. August 2019

Nudeln mit orientalischem vegetarischen Hack


Man braucht:
250g Nudeln
150g Sojagranulat
10 Tomaten
1 Zwiebel
ca. 7 getrocknete eingelegte Tomaten
2 Knobizehen
walnussgroßes Stück Ingwer
Öl
Salz
Pfeffer
gemahlener Chili
Kurkuma
Kreuzkümmel
Garam Masala
2EL Tomatenmark
ca. 1EL Liquid Smoke
handvoll frischer Koriander (oder Petersilie)

Nudeln kochen.
Sojagranulat nach Packungsanleitung einweichen und dann mit gehackter Zwiebel, Ingwer und Knobi braten bis das Granulat knusprig ist.
Tomaten mark und Gewürze mitbraten.
Tomaten und eingelegte Tomaten klein schneiden und hinzufügen.
Koriander hacken und darüber geben.