Dienstag, 1. Oktober 2013

Gelesen im September

1) "Die Tribute von Panem Bd. 1. Tödliche Spiele" von Suzanne Collins
Genre: Fantasy
Status: Geliehen
Inhalt: Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln - was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben?
Eigene Meinung: Sehr interessante und spannende Geschichte, im Vergleich zu dem Film den ich vorher gesehen habe, etwas schwächer. Tolle Ideen, sehr kreativ, allerdings (Jugendbuch halt) sehr einfach geschrieben. Macht aber auf jeden Fall süchtig, da es mitreißend und gleichzeitig schockierend und dramatisch ist.



2) "Die Tribute von Panem Bd. 2. Gefährliche Liebe" von Suzanne Collins
Genre: Fantasy
Status: Geliehen
Inhalt: Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod.
Eigene Meinung: Steht dem ersten Band in nichts nach, nur der Cliffhanger am Ende würde mcih stören, wenn ich nicht gleich auch Band 3 hier liegen gehabt hätte :)


3) "Die Tribute von Panem Bd. 3. Flammender Zorn" von Suzanne Collins
Genre: Fantasy
Status: Geliehen
Inhalt: Möge das Gute siegen! Möge die Liebe siegen! Das grandiose Finale! Katniss gegen das Kapitol! Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt.
Eigene Meinung: Sehr dramatisch und erschütternd. Schön realistisch finde ich, wie der Hauptcharakter Probleme hat mit seinem Leid klar zu kommen und nicht so Lichtgestaltmäßig wie oft alles locker wegsteckt. Das Ende finde ich auch gut, gerade weil es kein typisches Happy End ist, nur die letzten 3 Seiten wirken auf mich, als hätte man das noch hinzugefügt, weil es halt erwartet wird.

Kommentare:

Icedragon hat gesagt…

Die Panem Reihe habe ich im Juli gelesen und fand sie auch sehr spannend. Wobei ich mit dem dritten Band nicht so ganz zurecht kam - es ist doch etwas anderes als die ersten beiden. Meiner Meinung nach ist allerdings das Buch besser als der Film (aber ich habs eben erst gelesen und dann gesehen ^^)

Sandrina Johannisbeerchen hat gesagt…

Ich fand die Reihe toll :)
LG, Sandrina