Samstag, 6. November 2010

Reiche Chiliernte


Wir haben nun, wo die Chilis bereits ja schon zum 2. Mal blühen, "große Ernte" gemacht. Normalerweise haben wir ja immer nur bei Gebrauch gepflückt, aber jetzt haben wir halt alle reifen Chilis, die noch übrig sind, eingesammelt und verwertet.

Und zwar haben wir:
eine Sweet-Chili-Sauce
und Sambal Oelek gemacht,
einige Chilis eingefroren
und einige zum Trocknen aufgehängt.



Man braucht für die Sweet-Chili-Sauce:
20EL Reisessig
20EL Wasser
20EL Zucker
10 gehackte Knobizehen
2TL grobes Meersalz
12 gehackte frische Chilischoten (hier die Sorte "gelbe Kirsche", deswegen auch die Gelbfärbung)

Die gehackten Schoten mit dem Salz im Mörser zerquetschen.
Zucker mit Essig aufkochen und einkochen lassen bis es eine sirupartige Kosistenz hat.
Gehackten Knobi rösten.
Knobi, Sirup und Chilis miteinander vermischen.
Ist, sorgfältig im Kühlschrank aufbewahrt, längere Zeit haltbar.



Man braucht für das Sambal Oelek:
6EL Olivenöl
3EL Kräuteressig
Salz
braunen Zucker
Ca. 15 Chilischoten

Chilis pürieren. Die anderen Zutaten hinzufügen bis eine dickflüssige Masse entstanden ist.



Man braucht für getrocknete Chilis:
Bindfaden
Chilis mit möglichst langen Stielen

Chilis am Bindfaden befestigen. An einem trockenen Ort aufhängen und mehrere Tage trocknen lassen.



Man braucht für eingefrorene Chilis:
Chilischoten

Chilis in Tupperdosen (besser) oder Gefriertüten (darin kleben sie schnell zusammen) geben und in die Tiefkühltruhe legen.
Aufgetaut schmecken sie wie frische und haben auch noch eine ähnliche Schärfe. Sie sehen dann allerdings nicht mehr so schön aus, weil sie recht schnell matschen.
Tip: Wenn sie noch gefrohren sind, kann man sie gut schneiden.

Kommentare:

Lea hat gesagt…

Woher habt ihr denn die Chili-Pflanzen???

das.Sternenkind hat gesagt…

wir haben chili-samen im internet bestellt und dann selbst aufgezogen. "fertige" chili-pfanzen bekommt man aber sonst auch im garten-center. allerdings gibt es da nciht so viele sorten.

Lea hat gesagt…

:) super danke!

Chili Samen Blog - Chilis züchten hat gesagt…

Hallo :)

Deine Idee Sambal Oelek herzustellen aus den Ideen gefällt mir. Werde ich mal ausprobieren.

Bisher habe ich meine Chilis immer im Backofen getrocknet und daraus Chiliflocken hergestellt. Das hat den Vorteil, dass man sehr viele Chilis auf einmal verabeiten kann. Diese Variante um Chilis zu trocknen kann ich allen sehr empfehlen.

Wie man Chilis im Backofen trocknet habe ich auch in meinem Blog zur Chilizucht veröffentlicht.

Wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei der Chilizucht ;)