Mittwoch, 7. Januar 2015

Rezension

Winterzeit ist Teezeit. Denn obwohl ich fast jeden Tag im Jahr einen oder mehrere Tees trinke, ist es doch der Winter, in dem ich besonders gerne auf dieses Heißgetränk zurück greife. Um so mehr freute es mich, als mir angeboten wurde, das Buch "Tee- Wie man aus Wasser Freude macht" von Patrick Ulmer und Moritz Weeger, erschienen im Kosmos Verlag mit der ISBN 978-3-440-13972-1, zu rezensieren. Ich finde ja den Titel alleine schon so ansprechend und fröhlich :)



Das Buch ist 144 Seiten dick und es handelt sich um einen Integralband, was ich leider nicht so mag. Ich finde bei Büchern für die Küche immer gebundene ansprechender, die bleiben meistens auch besser aufgeschlagen liegen. Die Seiten sind allerdings von guter Qualität, das Schriftbild ist klar und gut lesbar und die Bilder sind schön, modern und ansprechend.





Das Buch ist untergliedert in drei Kapitel:
* Schlau mit Tee (beinhaltet Wissenswertes über Tee)
* Herr Ober, die Teekarte bitte (Rezepte, die wiederum unterteilt sind in: Teemischungen, Frische Tees, Tea Shots, Eistees, Longdrinks und Cocktails)
* Wie man Freunde glücklich macht (Teerituale und Ideen für Geschenke, DIY- Ideen etc.)

Die Rezepte sind leicht zu verstehen und haben bei mir auch geklappt. Bei vielen fehlten mir allerdings die Zutaten. Sehr gut gefallen haben mir die freundliche, fröhliche, moderne und dem Leser nahe Gestaltung, die Tipps die es zu jedem Rezept gibt und die Vorschläge für andere Varianten. Auch den Wissensteil fand ich spannend und informativ. Eine tolle Idee fand ich, auch Cocktailrezepte einzubringen und die hübchen DIY-Ideen fand ich auch sehr ansprechend. Sehr praktisch ist das Themenregister am Ende des Buches.

Insgesamt bin ich sehr sehr begeistert von diesem Buch und glaube, dass es fast jeden begeistern kann, vom "maximal Früchtetee"-Trinker bishin zum Kenner, für den auch mit Sicherheit noch was Neues dabei sein wird. Die liebevolle Gestaltung des Buches spricht bestimmt jeden an und die kreativen Rezepte machen Lust selber zu experementieren.

Vielen Dank an den Kosmos Verlag/Buch Contact, die mir das Buch kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt haben.

Und hier die Rezepte, die ich ausprobiert habe - 2 warme, 2 kalte und einen Sirup:
Power Infusion, Vanillesirup, Anti-Grau, Kräuter Eistee, klassischer Eistee

Kommentare:

Icedragon hat gesagt…

Klingt nach einem interessanten Buch für die Küche und wohl gut zum Verschenken geeignet ^^
Danke für den Tipp (man muss ja schon wieder für Geburtstage sammeln)

LG Icedragon!

das.Sternenkind hat gesagt…

:)