Samstag, 21. November 2020

Rezension

Heute stelle ich euch das Buch "Wild & Cosy" von Julia Cawley, Saskia van Deelen und Vera Schäper vor. Die ISBN lautet 978-3-7995-1476-7 und es ist im Thorbecke Verlag erschienen. 



Das Buch hat 176 Seiten und es handelt sich um ein Hardcover. Die Haptik ist sehr angenehm. Das Schriftbild ist schön klar und gut lesbar. Stimmungsvolle Fotos der raun schottischen Landschaft wechseln sich ab mit gemütlichen Bildern und schmackhaft aussehenden Rezeptbildern. Es lädt definitiv zum Schmöckern ein.



Das Buch ist unterteilt in folgende Kapitel:

* Vorwort

* Wake up - Warm up

* Heiß und flüssig - zum Aufwärmen

* Goog mood food - Meer und Weide

* You and me and a cup of tea - Tea time

* Eat your veggies - aus dem Garten

* For my sweet tooth - Sweets and treats

* über die Autorinnen

* Register



Die Rezepte klingen deftig, wärmend, herbstlich und haben einen schottischen/britischen Einschlag durch Zutaten wie Whisky, Cheddar, Lemon Curd etc. Die Bilder zu den Rezepten sind appetitlich, modern und schlicht. Die Rezepte knapp und klar formuliert und zu vielen gibt es auch noch einen Tipp, was man zB. austauschen kann.

Ausprobiert haben wir das Schokoladenrisotto mit Cassisfeigen und Granatapfel und das Brokkoli-Mandel-Pesto. Beide Rezepte waren verständlich formuliert und das Resultat hat geschmeckt. 




Das Buch werde ich jetzt in der kalten Jahreszeit sicherlich öfter zu Hand nehmen und das ein oder andere nachkochen oder mich inspirieren lassen und mich gleichzeitig wegträumen in mein geliebtes Schottland.

Vielen Dank an den Thorbecke Verlag, der mir das Buch kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt hat.

Mittwoch, 18. November 2020

Lila Kartoffelsalat

 


Man braucht:

ca. 8 lila Kartoffeln

1 lila Süßkartoffel

2 handvoll blaue Trauben

2 Auberginen

1 kl. Zwiebel

1Pck (veganer) Frischkäse

Salz

Öl


Kartoffeln und Süßkartoffel schneiden und im Ofen gar backen.

Traubel halbieren.

Zwiebel hacken und anbraten. Gewürfelte Aubergine mitbraten.

Alles vermengen, salzen und Frischkäse unterrühren.

Mittwoch, 11. November 2020

Gelesen im Oktober

1) "Die Mächtige" (Die Magie der tausend Welten Band 03) von Trudi Canavan

Genre: Fantasy

Status: SuB-Buch

Inhalt: Valhans Plan wiedergeboren zu werden scheint zu scheitern. Rielle nimmt sich dem Jungen, der Valhans neuer Körper werden sollte, an und beginnt gleichzeitig, sich in Tyen zu verlieben.

Meinung: Ganz gut geschrieben, aber das Ende passte für mich irgendwie nicht so richtig.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

2) "Mord hat keine Tränen" (Jessica Campbell ermittelt 2) von Ann Granger  

Genre: Krimi

Status: SuB-Buch

Inhalt: Der alte Monty kommt nach seinem täglichen Pub-Besuch zurück in sein altes verkommenes Herrenhaus. Und findet dort eine Leiche auf dem Sofa. Niemand kennt den Toten, doch Jessica bleibt dem Täter auf der Spur.

Meinung: Gut geschrieben, spannend, überrschendes Ende.




3) "Der Doktor und das liebe Vie"h von James Herriot 

Genre: Roman

Status: Geliehen

Inhalt: Die Geschichte eines Tierarztes und seiner Tätigkeit im schönen Yorkshire vor fast 100 Jahren.

Meinung:  Amüsant und super zu lesen.




4) "Pfaueninsel" von Thomas Hettche

Genre: Roman

Status: Geliehen

Inhalt: Die kleinwüchsige Marie und ihr ebenfalls kleinwüchsiger Bruder Christian wachsen auf der Pfaueninsel auf. Marie geht als "Schlossfräulein" der Königsfamilie zur Hand, wenn sich diese auf der Insel aufhält. Doch sie weiß, dass sie von den meisten als Monster gesehen wird.

Meinung: Ich mochte den poetischen und stimmungsvollen Schreibstil, der die Athmosphäre der Insel gut einfängt. Viele Passagen waren verwirrend, einige abstoßend. Insgesamt ein merkwürdiges Buch.



Mittwoch, 28. Oktober 2020

gefüllter Kürbis

 


Man braucht:

2 Mikrowellenkürbisse

1 Zwiebel

2 Knobizehen

Öl

Salz, Pfeffer

1Pck. Veggie-Hack

groß handvoll Champignons 

(vegane) Käsescheiben


Kerne aus den Kürbissen kratzen und die Kürbisse in der Mikrowelle vorgaren.

Zwiebel und Knobi hacken und anbraten. Hack mitbraten. Gewürfelte Pilze untermengen.

Masse in die Kürbisse füllen und Käse drauf legen. 

Ca. 15min im Ofen bei 180 Grad backen.

Samstag, 17. Oktober 2020

Paprika-Kartoffel-Pfanne

Man braucht:
Ca. 8 Kartoffeln
2 Zwiebeln
4 bunte Paprika
ungarisches Paprikapulver
1 Becher Creme Vega
2 Pck. veganer Landjäger
Öl
Salz
Pfeffer

Kartoffeln würfeln, mit Öl und Salz vermengen und im Ofen backen.
Zwiebeln hacken und anbraten.
Gestückelte Paprika mitbraten.
Gestückelten Landjäger dazu geben.
Kartoffeln hinzufügen.
Creme Vega, Paprikapulver, Salz und Pfeffer untermengen.