Dienstag, 4. März 2014

Monkey Bread

Inspiriert von der Lecker Bakery und nach unserem Geschmack verändert.

Man braucht:
1 Hefewürfel
300ml Sojavanillemilch
500g Mehl
80g Zucker
ca. 180g Margarine
ca. 150g brauner Zucker
Zimt

Hefe in warmer Milch auflösen.
Mit Mehl und Zucker sowie 75g weicher Margarine verkneten.
1h an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.
75g Margarine schmelzen, braunen Zucker mit Zimt mischen.
Walnussgroße Teigstücke abzupfen, zu Kugeln formen, in geschmolzener Margarine und danach in der Zimt-Zucker-Mischung wälzen und in eine mit Margarine gut gefettete Form (z.B. Gugelhupfform, ich habe die IKEA Stern-Form DRÖMMAR genommen) geben.
Erneut zugedeckt ca. 30min gehen lassen, währenddessen den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Ca. 35min backen.
15min abkühlen lassen, dann stürzen sodass der Kuchen aus der Form fällt.

Man kann jetzt noch einen Zuckerguss darüber geben, aber da ich den nicht mag, hab ich es weg gelassen ;)

Kommentare:

Divya! hat gesagt…

Dieses Monkey Bread habe ich schon auf verschiedenen Blogs gesehen - genau wie das Zupfbrot. Ich trau mich aber irgendwie nicht, es mal auszuprobieren.
Deins sieht klasse aus! Schmeckt es sehr süss? Kuchen oder doch 'Brot'?

das.Sternenkind hat gesagt…

danke :)
es ist ganz einfach! und schmeckt so wie hefezopf, nur etwas suesser :)

Yvi3009 hat gesagt…

lustiger Name :).Könnt den jetzt auch. gut vertragen ;-)