Mittwoch, 17. April 2013

Schön wärs, aber... II

Wie ich ja hier im Teil 1 bereits angesprochen hatte, gibt es so allerlei Hochzeitskram, den man gerne gehabt haette, auf den man aber aus dem ein oder anderen Grund verzichtet. Dazu gehoeren bei uns auch noch folgende Dinge:

Polterabend
den schaffen wir finanziell einfach nicht mehr. Es wäre zwar nicht soo unglaublich teuer, aber Miete (wir haben niemanden mit einem so großen geeigneten Grundstück) und Getränke, ein bisschen Deko etc. summieren sich dann schon. Schade, haetten wir gerne gemacht und dann auch alle Arbeitskollegen, Nachbarn etc. eingeladen.

Eine besondere standesamtliche Trauung
Ursprüngliche Idee war eine Trauung außerhalb des normalen Standesamtes in einer netten Location wie z.B. auf einem Schiff. Allerdings kostet das gerne mal einige hundert Euro extra, was außerhalb des Budgets liegt. Deshalb wird es eine ganz stinknormale (unpersönliche) kurze Trauung im Hochhaus (das immerhin nen coolen Paternoster hat), ohne Musik und eben nicht auf uns zugeschnitten.  

Sektempfang nach dem Standesamt
Ich kenne es so, dass man nach der Trauung alle möglichen Bekannten zum Standesamt einlädt um danach so ca. ne Stunde darauf anzustoßen und was zu snacken. Machen wir nicht, weil es am Vormittag in der Woche statt findet und da dann sowieso kaum jemand Zeit hätte zu kommen. Außerdem wäre es ein 'langes Rumgestehe', was zB mein Opa nicht so gut kann und es ist sehr wetterabhaengig. 

andere Farbkonzepte/Themen
gerade bei der Recherche findet man so viele tolle Sachen, die man am liebsten alle umsetzen würde, dass man bestimmt 10 mal heiraten könnte :) Das Thema Schiff/Meer/Reise hatte ich aufgrund einer der Locations, die es fast gewesen wäre, besonders stark schon recherchiert und tolle Sachen zu gefunden. Aber auch Themen wie "Märchen" oder "Alice im Wunderland" wären toll umzusetzen gewesen. Auch schöne Farbkonzepte (Rosatöne, Pastelltöne, Mint & Hellgelb...) haben mich an unserem manchmal zweifeln lassen, obwohls nun ja eh zu spät ist ;)


Kommentare:

Alice hat gesagt…

Oh ja, Polterabend summiert sich! Grad weil man die genau Gästezahl ja nicht weiß. Zumindest wird bei uns üblicherweise "pauschal" eingeladen, also Nachbarn, Sportverein, Büro, und die Leute kommen ohne Zu-/Absage.

Wir haben mal ne weihnachtsfeier auf nem Boot machen wollen und es auch wegen unverschämter Überteuerung abgeblasen. Die Trauung wird auch ohne "besonderes" Standesamt was besonderes. Weil es eben eure Trauung ist :)

Zweifle nicht. Es wird wunderbar werden, Theme und Farbkonzept sind letztlich nur "Beiwerk".

das.Sternenkind hat gesagt…

danke fuer deine netten worte :)