Sonntag, 7. Oktober 2012

Zum Oktoberfest in München

Vom 28.10. bis zum 1.10. waren der Held, eine Freundin und ich unsere Freundin, die in Erding bei München wohnt, besuchen. Lustigerweise ist uns vor ein paar Wochen erst aufgefallen, dass wir ja zur Oktoberfestzeit da sind. Da mussten natürlich noch schnell vorher Dirndl und Lederhose gekauft und das ausgenutzt werden!
Leider hatten wir großes Pech mit dem Wetter. Es war die ganze Zeit grau, nass und kalt :( Trotzdem hatten wir viel Spaß!

Unser Urlaub fing gleich mit etwas ganz typischen abends im Flieger an:

Spät abends kamen wir dann in Erding an und wurden bekocht, bevor wir in die Falle fielen.

Am nächsten Tag fuhren wir zu Schloss Nymphenburg um es zu besichtigen. Es war sehr schön!







Anschließend gingen wir im Park dort spazieren und haben Kastanien gesammelt.




Danach ging es verganen Döner essen beim Royal-Kebabhaus, was wie letztes Mal super lecker war. Dann liefen wir über den Königsplatz bis Nähe Odeonsplatz. Auf dem Weg hing an einer Hauswand ziemlich weit oben eine kleine Stoffschlange, die wir zufällig entdeckt haben. Die spinnen die Münchner ;)



Das Dessert gab es dann beim verrückten Eismacher, wo wir 3 Biereissorten (lecker!), Champagnereis (super!), Feige-Walnuss-Eis (auch gut!) und Mozarella-Basilikum-Eis (genial!) neben etwas konventionelleren Sorten wie weiße Schoki mit dunklen Stückchen und Nusseis testeten. Unsere eine Freundin traute sich sogar an das Weißwursteis (mit wirklichen Weißwurststückchen drin!)!



Abends gingen wir noch einkaufen und ließen uns dann von unserer Freundin lecker bekochen, tranken was feines und spielten ein lustiges Spiel.




Am nächsten Tag waren wir im "Leib und Seele" frühstücken. Für mich gab es das Fitnessfrühstück. Lecker wars!



Danach fuhren wir zum Deutschen Museum, wo wir nach 5 Stunden rausgetrieben wurden, weil es schloss. Leider haben wir in der Zeit nicht alles geschafft.









Abends machten wir uns dann schick, um in der Gaststätte zum Erdinger Weißbräu zu essen. Dort gab es Breznsuppe, Kürbissppe, Semmelknödel mit Rahmschwammerl und Salat. Als Abschluss dann den laut dem Helden weltbesten und fluffigsten Kaiserschmarrn.








Am Montagvormittag trauten wir uns dann trotz Schietwedder zum Oktoberfest. Da trotz Wochentag und Uhrzeit die Bierzelte gerammelt voll waren, begnügten wir uns mit etwas schauen und viel essen.













Bevor es dann abends wieder losging, hat uns unsere Freundin noch mit Spätzle mit Pilzragout überrascht.


Und dann ging es gegen 17:00 Uhr Richtung Flughafen. Dort haben wir noch Kleinigkeiten eingekauft und rumgeblödelt.









Kommentare:

Franzi (Gemüseregal) hat gesagt…

awwwwww!!! wie cool das ist!!! *g*

Frau Saltimbocca-Lüdenscheidt hat gesagt…

Das Dirndl steht dir fabelhaft!

das.Sternenkind hat gesagt…

oh, danke schoen :)