Montag, 12. März 2012

Titanic - Das Schiff, der Untergang, die Legenden


Das hier ist meine erste Rezension für "Blogg dein Buch", eine Aktion auf die mich die liebe Alice aufmerksam gemacht hat.
Ausgesucht habe ich mir das Buch "Titanic - Das Schiff, der Untergang, die Legenden" von Linda Maria Koldau, das mir netterweise vom Verlag C.H.Beck zur Verfügung gestellt wurde. Hier mein Link zur Bestellung: Klick.

Das Buch ist 2012 erschienen, hat 303 Seiten, enthält 47 Abbildungen und 1 Karte und ist gebunden. Die ISBN lautet 978-3-406-62424-7. Es handelt sich um ein Sachbuch. Der Preis beträgt 19,95 Euro.

Inhalt:
Das Buch rollt den Fall Titanic 100 Jahre nach ihrem Untergang neu auf. In 17 Kapiteln werden Bau und Konstruktion erklärt, der Verlauf der Fahrt und natürlich der Untergang veranschaulicht und die Einzelschicksale wiedergegeben, sowie die Entdeckung des Wracks beschrieben. Außerdem wird auf die Filme, Musicals etc. eingegangen, die aus dem Vorfall und den Mythen, die ebenfalls geschildert werden, entstanden sind. Irrtümer, die sich durchgesetzt haben werden aufgeklärt und es wird dargelegt, wie diese entstanden sind. Die Technik wird ebenso kurz erläutert wie die meteorologischen Gegebenheiten, die zum Unfall führten. Im Anhang befinden sich eine Zeittafel, Literaturhinweise, Zitatnachweis und Bildnachweis sowie ein Register.

Meinung:
Ich habe das Buch ausgesucht, weil ich geschichtsinteressiert bin, am Titanic-Kult war ich bisher jedoch nicht wirklich interessiert. Dieses Buch hat mich jedoch stark gefesselt und vom Gegenteil überzeugt.

Haptisch gefällt es mir sehr gut und der Schutzumschlag, obwohl ich die eigentlich nicht mag, ist sehr schön. Schlägt man den Buchdeckel auf, findet man zuerst einen schönen Druck der Titanic, die folgenden Seiten haben schön dickes Papier und ein angenehmes Schriftbild. Ganz am Ende befindet sich eine Karte mit der Route der Titanic und der Route, die sie hätte nehmen sollen. Die Bilder mitten drin unterstützen die ausfürlichen, aber nicht zu ausschweifenden Erklärungen, insbesondere wenn es um technische Dinge geht.

Das Buch ist sehr sachlich und leicht verständlich geschrieben. Die meisten (leider nicht alle) Fachausdrücke werden erklärt. Trotz der Sachlichkeit ist es nicht nüchtern geschrieben sondern besonders bei den Einzelschicksalen eindringlich, aber objektiv. Obwohl ich eigentlich ein schneller Leser bin, hab ich für dieses Buch lange gebraucht, da es ein intensiver Lesegenuss war, der mich, obwohl es ein Sachbuch ist, teilweise wirklich zu Tränen gerührt und sehr mitgerissen hat.

Viele interessante Fakten werden erläutert, die ich bisher nicht kannte, geschichtliche Aspekte, die mich besonders interessiert haben, wurden aufgeführt und, was mich am meisten interessiert hat, die Personen, von denen man teilweise die Namen ja kennt, wurden beschrieben und deren Schicksal vor, während und ggf. nach dem Unglück geschildert. Es folgt zudem ein Kapitel über die Entdeckung des Wracks, wo auch auf die neuere Technik eingegangen wird und die enormen Kosten, die dahinter steckten. Aber auch auf die Bergung von Artefakten und die Geldmacherei mit der Titanic.

Etwas weniger spannend für mich, aber ansich optimal um die Geschichte abzurunden, sind die Kapitel über die Filme, die Bücher etc. Am meisten wird dabei auf den Film von James Cameron eingegangen, den die Autorin besonders lobt. Was jedoch gut war, war die Analyse der Filme, inwiefern sie das Unglück im Kontext ihrer Zeit wiedergeben.
Geschmackssache, aber für die wissenschaftliche Sicht auf das Unglück wirklich wichtig und ja auch verständlich geschrieben, ist das Kapitel "Von Eisbergen, Eisfeldern und Eiswarnungen", das auf die meteorologischen Gegebenheiten eingeht und inwieweit man darüber informiert sein konnte.

Ich denke, das Buch ist was für jeden Geschichtsinteressierten, der gerne einen schnellen Einblick "hinter die Kulissen" und einen guten Überblick über die Zusammenhänge der Katastrophe bekommen möchte, wie z.B. die damaligen technischen Möglichkeiten und wirtschaftlichen Aspekte, die mit rein spielten, aber auch an den Geschichten der Menschen interessiert ist. Man erhält durch das Buch einen guten Überblick über die vielen Aspekte, die ein solches Unglück mit sich bringt, ohne dass man zu stark mit Details überschüttet wird. Die Katastrophe ansich wird dann auch ausfürlich geschildert und mit Zitaten von Aussagen einiger Opfer ergänzt. Meiner Meinung nach handelt es sich um ein sehr gut recherchiertes und wunderbar geschriebens Buch, das informiert und trotzdem mitreisst.

Fazit:
5 von 5 Sternen - ein super Buch das Lesegenuss mit hohem Informationsgehalt vereint.

Kommentare:

Alice hat gesagt…

Als Teenie hab ich ALLES über die Titanic verschlungen - das Buch gab es damals leider noch nicht und heute...naja, interessiert es mich nicht mehr so.

Du hast übrigens diese Captcha-Abfrage noch in de Kommentaren... brauchst du die? Ich geb immer alles mindestens drei Mal falsch ein :D

das.Sternenkind hat gesagt…

vermeidet angeblich spam :)

Shades of Nature hat gesagt…

Die Titanic fasziniert mich seit dem damals der Cameron Film raus kam, finde es einfach unglaublich spannend, wie zu der damaligen Zeit ein solches riesen Schiff überhaupt gebaut werden konnte. Danke für diese tolle Buchvorstellung!

Liebe Grüße Kat by
Shades of Nature