Dienstag, 6. Dezember 2011

Ein bisschen Hochzeitsgelaber Teil 2

So, nun ein bisschen Kunterbuntes an Informationen:

Angepeilter Termin ist Juni 2013. Am 23. sind wir 7 Jahre zusammen, aber das ist leider ein Sonntag. Das wird also nix mit heiraten da. Also haben wir uns ueberlegt das ca. 1 Woche vorzuverlegen. Ich haette so gerne Pfingstrosen als Strauss und das wird sonst naemlich eng.

Wie das genau ablaeuft wissen wir noch nicht 100%ig. Je nachdem in was fuer einer Location es statt findet. Die 1. Idee war erst Freitags standesamtlich im kleinsten Kreis mit anschliessendem Restaurantbesuch und eine Woche spaeter am Samstag die Feier im groesseren Kreis (kirchlich heiraten wir nicht, da wir beide 1. nicht glaeubig und 2. eh ausgetreten sind - zum Glueck kein Problem fuer irgendjemanden, da die meisten eh nicht glaeubig sind oder zumindest nicht mit der Kirche verbunden -> die Diskussion sparen wir uns also schon mal), die 2. Idee war (wenn es in der Location geht) Standesamtlich in der Location und dann gleich darauf folgend (also ein paar Stunden spaeter) die Feier am selben Ort. Plan Nr. 3 ist an einem Samstag Polterabend (wollte ich eigentlich nicht, aber der Held hat mich dann doch schon fast ueberzeugt) und eine Woche spaeter Plan 1 oder 2.

Unsere Finanzen sehen so naja aus. Wir haben zwar schon gespart, muessen aber trotzdem auf das Geld achten. Wir hoffen, dass unsere Familien ein paar Sachen uebernehmen (also bereits vo der Hochzeit die Posten bezahlen, anstatt anschliessend ein Hochzeitsgeschenk zu machen). Auf einige Sachen kann ich gut verzichten (z.B. Auto und Autoschmuck), andere sind mir aber schon sehr wichtig so dass sie mir viel Geld wert sind (z.B. Location, Photograph) und bei einigen muss ich gucken, in wie weit ich da mit dem Preis-Leistungs-Verhaeltnis spielen kann (z.B. Kleid).

Einladen moechte ich zur Feier einfach alle, die ich gern habe. Wie lange ich denjenigen dann kenne ist mir erstmal egal. Ich moechte da auch gerne eine grosse Feier haben. Grenzen setzt uns da natuerlich das Budget. Wir schaetzen die Personenzahl auf ca. 70-80. Standesamtlich wollen wir dagegen ganz klein halten.

So dekomaessig finde ich die Farbkombination Weiss-Lavendel-Hellgruen sehr schoen. Wir buchen aber erstmal die Location und gucken, ob die da passen wuerde. Wenn es klappt, wuerde ich die Deko mit Kraeutern machen (also Lavendel, Rosmarin etc. auf den Tischen usw.). Ich bin eh nicht so der Bluemchentyp. Guenstiger wird es wohl dann auch. Und es ist weiterverwertbar ;) Mein Strauss soll dann auch aus Lavendel sein (dafuer dann der Standesamtstrauss aus Pfingstrosen). Und die Brautjungfern stecke ich in hellgruene oder lavendelfarbene Kleider (die sie sich aber natuerlich selber aussuchen).

Momentan ist der Plan, dass wir die Feier eher jung, locker, sommerlich halten wollen. Also ohne Abendkleid und Anzugspflicht. Der Held will da auch keinen Anzug (und bei der standesamtlichen bitte ohne Kravatte). Find ich vollkommen ok (zumindest jetzt noch). Ich will zur standesamtlichen ein kurzes luftiges Kleid in einer pastelligen Farbe und bei der Feier dann mein richtiges weisses Hochzeitskleid.

Apropos Kleid. Ich hab mich ja total in die Kleider von Pronovias verliebt! Ich hab auch schon die Laeden in Hamburg rausgesucht, die die Kleider haben. Allerdings hoffe ich irgendwie, dass ich doch ein anderes finde. Die sind naemlich schweineteuer (aber eben auch sooo schoen...). Je nach Kleid haette ich auch gern einen langen Schleier dazu (also schon lang, aber nicht bodenlang). Bei Schuhen und Unterwaesche werde ich aber sparen. Und Schmuck trage ich auch kaum. Wie es genau aussehen soll weiss ich noch nicht. EIn bisschen Prinzessin oder Elfe. Nicht zu schlicht oder elegant. Auf keinen Fall diesen Meerjungfrauenschnitt. Und schoener Stoff!

Was ebenfalls wohl wegfallen wird, sind richtige Flitterwochen. Einfach nicht im Budget. Wir haben uns jetzt aber ueberlegt unser Verlobungsgeschenk dafuer zu nutzen. 3 Tage Berlin ist besser als nichts. Und die richtige Reise holen wir halt ein Jahr spaeter oder so nach. Sparen tun wir auch bei der standesamtlichen Trauung, die findet naemlich hoechstwahrscheinlich (wenn icht Plan 2 greift) hier statt. Ich weiss, potthaesslich. Aber immerhin ohne Aufpreis. Und wir gehen ja nur zum Unterschreiben hin. Oder?

Die Location ist uns sehr wichtig. Wir haben dieses Wochenende schon einige Anfragen gestellt und ich bin absolut ueberfordert. Wichtig ist halt gross genug, Moeglichkeit fuer eine Band aufzutreten, schoener Festsaal und in Hamburg oder zumindest naher Umgebung. Gerne haetten wir was typisch Hamburgisches.

Brautjungfern sind meine Schwester und (das haben wir uns schon mit 14 oder so versprochen) meine beste Freundin (wir feiern naechstes Jahr volljaehriges, so lange kennen wir uns schon :)). Beides ist schon ewig klar und beide wissen es dementsprechend auch schon lange. Beide sind sehr hilfsbereit und Organisationstalente. Deswegen mach ich mir da auch keine Sorgen. Der Held hat sich noch nicht komplett entschieden, wen er nehmen moechte.

Da ich komplett unromantisch bin, wie ich ja bereits erwaehnte, faellt auch einiges flach, was bei vielen anderen Hochzeiten so ueblich ist. Dazu gehoeren u.a. Kutsche, Tauben, Herzen, Kerzentanz, Liebesbekenntnisse, ...

Bei der Hochzeitstorte stelle ich mir momentan farblich ins Konzept passende Cupcakes vor und einen kleinen Kuchen zum Anschneiden. Aber bitte ohne kitschige Figuren.

Frisur und Mark up will ich vor der Feier machen lassen (hat vielleicht jemand einen Vorschlag fuer jemanden in Hamburg?). Vor dem Standesamt mach ich es selbst.

Kommentare:

meine traumwelt hat gesagt…

Das hört sich ja alles schon super an! Ich finde gut, das ihr die Feier so gestaltet wie ihr es wollt und nicht wie die anderen es wollen. Mein Mann und ich haben uns damals (vor 15 Jahren) auch durchgesetzt. Fiel zwar einigen Leuten schwer (wir wohnen auf dem Land und alles sind streng katholisch :-(), aber schließlich war es unsere Feier.
Weiterhin viel Spaß bei den Vorbereitungen,
lg, Kirsten

Lilly ♥ hat gesagt…

Ich kann Dir nur den Tipp geben, wenn Du nicht viel für Dein Kleid ausgeben möchtest - lass es Dir in China schneidern. Meins war auch Pronovias nachgeschneidert und das von meiner Freundin auch. Bezahlt haben wir ca. 270 Euro pro Kleid. Und super Qualität. Wenn Du Interesse hast, kann ich Dir auch mehr Info geben, bzw. auch Fotos zeigen. Ich würde es jedenfalls immer wieder so machen. Die hier gekauften Kleider sind nichts anderes, kommen genau von dort.. nur eben teurer.

Wir haben an der Hochzeit doch einiges an Geld bekommen (man ist immer überrascht, dass es dann doch mehr ist als angenommen) und davon konnten wir unsere Feier-Kosten decken plus Flitterwochen!!! Vllt. könnt ihr spontan wohin reisen nach der Hochzeit. Nach der Feier weg zu sein hat echt viel für sich!!! ;o) Man brauch dann Erholung! :o)

Und zu der Torte: Unbedingt Probe-Essen und live anschauen! Bei Mirizza war sie z.B. ganz anders als bestellt!

Btw finde ich Deine Farbkombi und die Idee mit den Kräutern und Lavendel himmlisch!!!!!!!!!!

Das Datum ist bestimmt auch gut. Juli ist nicht so der Knaller... meine Freundin hatte Ende Juli geheiratet - Dauerregen und 13 Grad - wir haben so gefroren...

miss lila hat gesagt…

Ohne Kirche könnte ich nicht heiraten und deine Logik mit dem weißen Kleid bei der großen Feier verstehe ich auch nicht so ganz : an dem Tag werdet ihr nicht getraut sondern seit es schon und du ziehst dich dann erst so pompös an? das klingt für mich leicht verwirrend ^^ Die anderen Sachen klingen toll, vorallem was Deko und Ambiente angeht. Und das mit dem knappen Budget kann ich absolut nachvollziehen, mein Freund und ich wollen auch bald heiraten und sind noch Studenten. Ich hoffe, noch viel von deiner Hochzeit zu hören. Liebe Grüße

Franzi hat gesagt…

Ahrgs, ich habe echt schon ca. 1000 Bilder im Kopf was euch betrifft :-D
Eure Kombi mit Lavendel und Grün und Weiß lässt die Ideen nämlich echt völlig überquellen :-D

Falls ich euch also mal ein Angebot zwecks der Fotografie machen soll, dann meldet euch *lach* :-D

das.Sternenkind hat gesagt…

vielen dank fuer eure netten kommentare und tipps :)

@lilly
bilder waeren super (hast ja meine emailadresse). ich habs schon gelesen, dass du es in china bestellt hast. hab bloss etwas angst, das es dann doch nicht so ist, wie gehofft. hast du vll auch den link?

@miss lila
naja, kirchlich heiratet man ja auch im weissen kleid, obwohl man schon verheiratet ist (standesamtlich). und das kleid haette ich nun mal gern. hat fuer mich auch ueberhaupt nix mit kirche oder so zu tun, sondern es geht auf der feier fuer mich darum, dass der held und ich unsere hochzeit (nach)feiern und so als hauptpersonen darf man dann halt besonders schick aussehen :D
wir sind beide auch ueberhaupt nicht glaeubig und haben keinen bezug zur kirche. deswegen sehe ich auch keinen grund noch kirchlich zu heiraten (faend ich auch eher heuchelei). und bedeutet religion etc einfach nix. aber die hochzeit feiern kann man ja auch so :) und das weisse kleid tragen braeute ja auch nicht nur in der kirche sondern auch auf der feier danach. und bei uns faellt halt bloss die kirche vorher weg ;) ich kenne das auch so und finde das ganz normal.

@franzi
das ist sehr lieb, ich wuerde mich ueber ein angebot sehr freuen :) der held hat zwar bei diesem punkt das letzte wort (also bitte nicht boese sein, falls wir jemand anderen nehmen, meine sympathie gilt fuer ihn nicht als ausschlaggebenden punkt), aber ich koennte mir das auch sehr gut vorstellen :)
ich schicke dir gleich mal ne mail

Anonym hat gesagt…

Hallo, Deine Pläne klingen gut!
Guck mal hier: www.eheleite.com - das ist etwas für Leute, die mit der Kirche nichts am Hut haben und trotzdem eine tolle und einzigartige Hochzeit haben möchten.
Liebe Grüße

Miss W hat gesagt…

Toll! Ich hoffe, dass Du berichten wirst, wie's mit der Planung weitergeht.
Wieso lässt ihr Euch nicht einfach die Hochzeitsreise von den Gästen schenken?

das.Sternenkind hat gesagt…

@miss w
von unseren eltern etc. wuenschen wir uns statt geschenken, dass sie schon vorher einen teil der hochzeit uebernehmen (z.b. die torte).
und vom rest kommt dann nicht so viel zusammen.

@anonym
danke, aber ich denke unsere hochzeit wird auch so toll und einzigartig ;)
ausserdem wollte ein enger freund von uns ein paar worte sagen.

fantastic life hat gesagt…

Ui, da habt ihr ja aber schon ziemlich genaue Vorstellungen. Übrigens: Auch wir haben viel mehr Geld geschenkt bekommen, als wir eigentlich gedacht hatten und konnten damit einen Großteils des Budgets decken. Im Grund macht es keinen Sinn sich im Vorhinein groß Gedanken um das Budget zu machen. Irgendwie wirds dann doch imme (erstaunlicherweise) in etwa gleich viel - das haben wir im Vergleich mit Freunden festgestellt. Andererseits habt ihr ja noch fast über 1,5 Jahre Zeit zum Sparen - da kauft man in der Zeit vorher schon vieles, d.h. es kommt nicht das "dicke Ende" sondern schön langsam und v.a. finanzierbar auf euch zu.
Mein Kleid war übrigens auch von Pronovias. Ich liebe es immer noch. Aber: Kauf ja nicht zu früh ein Kleid, sonst quälst du dich die verbleibenden Monate mit der Frage obs denn das Richtige ist, ob die anderen, die du gesehen hast nicht noch toller/schöner/billiger sind. Tipp: Erst nächstes Jahr im Herbst (Ende Oktober/November) kaufen, dann ist die Saison um und die Kleider kosten 10-40%!

Viel Erfolg noch bei der weiteren Planung!

das.Sternenkind hat gesagt…

danke fuer den tipp :)

Elfee hat gesagt…

faszinierend ...