Dienstag, 15. November 2011

film review

"Krieg der Götter"
Inhalt: König Hyperion führt seine Armee quer durch Griechenland und hinterlässt dabei eine Spur der Verwüstung. Er sucht nach einem Bogen, mit dem er die verbannten Titanen aus dem Tartarus befreien kann. Weil die Götter sicht nicht in das Schicksal der Menschheit einmischen dürfen, wählt Göttervater Zeus den sterblichen Krieger Theseus aus, um gegen Hyperion und die Titanen zu kämpfen.
Meinung: Schlecht und teilweise sogar ungewollt albern. Ich hab mehr erwartet, aufgrund dessen, dass er von den Machern von "300" ist und man mit dem Geld, den technischen Möglichkeiten und der Story wirklich was großes hätte draus machen können. Aber schlechte Schauspieler, Dialoge und Kostüme reißen das ganze echt runter. Die Effekte waren ganz gut und Mikey Rourke hat seine Sache gut gemacht, aber sonst einfach nur schlecht.

Kommentare:

Kerstin hat gesagt…

Oh, das klingt nicht gut. Ich werd ihn mir auch ansehen, bin gespannt wie er mir gefällt.

QueenOfEvilness hat gesagt…

wir fanden den film gar nicht mal so schlecht!allerdings einen vergleich zu 300haben wir nicht!

Fingerfood Berlin hat gesagt…

Hmm...das klingt ja gar nicht gut, wollte mir den Film in 3D ansehen, da er von den Machern von 300 ist und ich von 300 total begeistert war ...werde mir das jetzt nochmal überlegen, danke für die Rezension...

das.Sternenkind hat gesagt…

300 mochte ich auch sehr, aber bei diesem film fand ich echt nur die kaempfe gut.