Mittwoch, 14. September 2011

film review

Die drei Musketiere
Inhalt: Als der junge D’Artagnan im 17. Jahrhundert nach Paris kommt, schafft er es im Kampf die Drei Musketiere von seinem Talent zu überzeugen. Der machtgierige Kardinal Richelieu will mit seinem Handlanger Rochefort und der hinterhältigen Verführerin M’lady de Winter sich an die Spitze des Staates schwingen. Die Drei Musketiere sind das einzige, was noch zwischen ihm und dem Trohn steht.
Meinung: Ich fand ihn ganz amuesant, nett gespielt und gute Bilder. Er war allerdings schon ein bisschen albern.

Kommentare:

wandelbar hat gesagt…

Ich will mir den Film auch unbedingt anschauen. Aber lohnt sich 3D? Wir wollen ins Cinemaxx am Dammtor, aber wie ich neulich gesehen habe, läuft er da nur in 3D. Das find ich ein wenig nervig.

das.Sternenkind hat gesagt…

ich glaube, den gibt es nur in 3d. fand ich aber auch ganz gut. man merkt dass er dafuer produziert wurde. habt ihr eine adac-karte? dann geht doch ins uci, da ist es mit adac-rabatt guenstiger (ich glaube, dass uci ist aber auch ohne rabatt billiger)

carina hat gesagt…

Ich habe ihn in 3D gesehen, bei uns läuft er aber auch "in normal". Ich finde, man muss ihn nicht unbedingt in 3D sehen... Den Film selbst find ich toll, es ist einfach super, wenn ein Hollywoodfilm teilweise in der eigenen Heimatstadt gedreht wurde und man ständig irgendwelche bekannten Gebäude sieht! :)

der Held hat gesagt…

ist doch garkein hollywoodfilm! zumindest nicht nur. is tein deutsch, französisch, englische produktion mit ein geringer beteilung aus den us of a.^^

fand den film aber nicht so den bringer. ich glaube ohne 3d wäre es schnell langweilig geworden. fand ich hier doch recht ordentlich gemacht. da gibt es viele schlechtere filme...