Freitag, 10. Juni 2011

Sesam-Reisbällchen, mit Sambal Oelek-Quark gefüllte Tomate, Sesam-Möhren, Würstchen-Oktopusse, Sushi, Sobanudel-Salat etc.



Letztens für den Helden zum Mitnehmen:
Sesam-Reisbällchen, mit Sambal Oelek-Quark gefüllte Tomate, Maiskölbchen, Sesam-Möhren, Würstchen-Oktopusse, Brokkoli, Sushi, Sobanudel-Salat, Sojasauce, Chili-Dip und Vanillepudding mit Schokostreusel und selbstgezüchteter Erdbeere

Man braucht für die Sesam-Reisbällchen:
125g Sushireis
Salz
1/3 Möhre
1/3 kleine Zwiebel
1El Reisessig
Zucker
Sesam
Sesamöl

Reis nach Packungsanleitung zubereiten.
Mit Essig, 1/2 Tl Zucker und 1 Prise Salz verrühren.
Möhre und Zwiebel ganz klein hacken und mit dem Reis vermengen.
Abkühlen lassen.
Zu Bällchen formen und im Sesam wenden.
Braten.

Man braucht für die mit Sambal Oelek-Quark gefüllte Tomate:
1 Tomate
1EL Magerquark
1TL Sambal Oelek
Salz

Tomate aushöhlen.
Sambal mit Quark und Salz verrühren und in die Tomate füllen.

Man braucht für die Sesam-Möhren:
2 Möhren
Sesam
Sojasauce
Cayennepfeffer
Sesamöl

Möhren i feine Streifen schneiden.
Anbraten.
Mit Cayennepfeffer würzen.
Mit Sojasauce ablöschen.
Mit Sesam bestreuen.

Man braucht für die Würstchen-Oktopusse:
1 (Seitan)Würstchen
Frischkäse
Öl

Würstchen braten.
Etwas abkühlen lassen,
Dritteln.
Die beiden Endstücke an der Schnittstelle hoch einschneiden, so dass "Beine" entstehen, diese etwas hochbiegen.
Mit Frischkäse Aufen aufmalen.

Das Sushi ist nach diesem Rezept, nur dass ich keine Gurke genommen habe und zusätzlich noch den Reis mit Wasabi-Paste bestrichen hab.

Man braucht für den Sobanudel-Salat:
50g Sobanudeln
1/2 Möhre
1/3 Paprika
Cashews
4 Champignons
1 Knobizehe
Zitronensaft
Sesam
Sojasauce
grüne Currypaste
Öl
Ingwerpulver

Nudeln kochen.
Möhre, Paprika und Pilze stückeln, Knobi in feine Scheiben schneiden. Alles kurz anbraten.
Mit Nudeln vermengen.
Sesam un Nüsse dazu geben.
Aus Zitronensaft, Sojasauce, Ingwerpulver und Currypaste eine Sauce rühren und untermengen.

Kommentare:

Anne hat gesagt…

Mein Gott, selten soviel Arbeit zum mitnehmen gesehen! Da hast du dir ja wirklich mühe gegeben!
Die gefüllten Tomaten werde ich bald mal ausprobieren!!:)

das.Sternenkind hat gesagt…

danke. und guten appetit :)

Frau-am-Blog hat gesagt…

Hab Deinen Blog grad erst entdeckt über einen Post bei Alice. Hut ab! Soviele Rezepte!!! :-) Aber Du machst Dir ja echt viel Arbeit mit dem Essen für Deinen Helden, machst Du das jeden Tag? Immer abends?

das.Sternenkind hat gesagt…

danke sehr :)
das essen zum mitnehmen mache ich nur manchmal und nur dann, wenn ich viel zeit habe am abend zuvor. momentan habe ich urlaub, daher passiert es gerade öfter.
normalerweise nehmen wir aber einfach belegte brote und rohkost mit zur arbeit :)